• Zielgruppen
  • Suche
 

Dorothee Neumann

Was ich mag und was ich möchte

 

 
               "Ich liebe die kleine Geste, das Zufällige, Zugefallene, Spielerische,
               das die künstlerische Arbeit der materiellen Bedeutungsschwere enthebt.
               Es ist der liebevolle, ironisch, verschrobene, verschobene aber intensive
               Blick auf die Welt, der mich reizt. Aufwand ist kein Qualitätsmerkmal.
               Ich habe sehr aufwändige und sehr einfache Arbeiten gemacht.
               Sie liegen für mich auf einer Ebene. In meinen Arbeiten ist es mir immer
               wieder sehr wichtig, möglichst nahe am Reflex zu sein, sozusagen
               den Finger am Puls des Unbewussten zu haben, um in meiner Reflexion
               möglichst viel frischen Stoff zum Spannen des Bogens zu haben,
               der Leben sein soll, und zum Spinnen des Fadens, der Leben sein könnte,
               und zum Bauen des Hauses, das Heimat bietet, ein kleines Nest im All."

In der Kreuzkirche

Sinneswandel / Opium fürs Volk

 

 

In der Kreuzkirche

Vier Knochenarbeiten / Osso Buco

 

 

In der Kreuzkirche

 

 

                                

                   Ich bin
                 Der Herr
          Dein Gott in Weiß


           Die Gebärmutter
       ist ein Fruchtbehälter
den brauchen Sie nicht mehr.
 Warum wollen Sie sich nicht
          operieren lassen?

           Prof. Dr. med. J.H.

 

 

 

Auf Raten